24. November 2009: Ko- und Kontravarianz bei Bonn-to-Code

Beim nächsten Bonn-to-Code-Usergroup-Treffen halte ich einen Kurzvortrag zu Ko- und Kontravarianz in C#.

Sneak Peak

Eines der meistbegrüßten Features aus .NET 4 und gleichzeitig eines der am wenigsten verstandenen. Leicht dahergesagt, dass Argumente von Methoden und Delegates schon immer kontravariant waren. Und dass in C# 4.0 jetzt noch sichere Ko- und Kontravarianz für generische Typparameter hinzukommt. Und weil man das mit Ko- und Kontra so schnell verwechselt heißt es jetzt einfach "out" und "in". Oder war das andersrum? Nicht ganz sicher?

Ich kann schonmal so viel verraten, dass ich mich sogar an selbstgemalten Bildchen versuchen werde. Außerdem kommen Tiger und Schlangen vor!

image

Weitere Themen

  • M und die "Oslo" Plattform Benjamin Gopp
  • Kurzvortrag: Umgang mit .NET Assemblies Thomas van Veen

Mehr Informationen

Advertisements

One thought on “24. November 2009: Ko- und Kontravarianz bei Bonn-to-Code

  1. Pingback: Alles Vertragssache: Ko- und Kontravarianz in C# « .Net Braindrops

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s